Entdeckt die Waldorfschule

Alle Kindergartenkinder, welche nächstes Jahr in die Schule kommen werden, sowie auch deren Eltern, sind herzlich eingeladen die Schule zu besichtigen!

Verbringt einen Nachmittag im Hort und entdeckt das Schulgebäude, erkundet die Klassenräume und gewinnt einen ersten Einblick, wo die Schüler sich die meiste Zeit aufhalten.

Der Eindruck der Schule kann auch eine wertvolle Erfahrung sein. Vielleicht warten auch einige Geheimnisse auf den Tafeln und in den Klassenräumen für euch.

Alle Kinder können sich gerne unverbindlich unsere Schule anschauen, um den großen Schritt in die Schule positiv entgegenzusehen. Wir freuen uns auf euer Kommen! 

Ihr könnt uns ab 13:00 Uhr in der Schule in Villach Mühlenweg 29 besuchen kommen. Auch könnt ihr uns telefonisch am besten unter 0664 / 2201300 erreichen.

Das Waldorfschule-Villach-Team!

Eislaufen am Rathausplatz in Villach

Die Kinder der Waldorfschule Villach freuten sich schon auf diesen Sporttag. Bei strahlendem Wetter machten wir uns, ausgerüstet mit 3 Bollerwägen zum Schlittschuhtransport, auf den Weg zum Rathausplatz. Wie fein, wir hatten die erste halbe Stunde die ganze Eisfläche für uns alleine. So konnte jeder seine besonderen Kunststücke vorführen und schauen, wer sie nachahmen konnte. Besonderen Spaß hatten die Kinder beim Fangenspiel “versteinerte Hexe”, was auf dem Eis schon eine Herausforderung war. Auch lange Schlangen, die von unseren Eislaufprofis gezogen wurden, steckten viele zum Mitmachen an. Der Umweltschutzgedanke war bei den Kindern dabei sehr präsent. Nicht nur, dass wir uns klimaneutral fortbewegten, ein paar Schülerinnen fiel seit unserer letzten Müllsammelaktion auf, wie viel Abfall an den Wegrändern zu finden ist. Deshalb nahmen sie selbstständig ein Plastiksackerl mit und säuberten den Weg.

Gemeinsame Weihnachtsfeier für Waldorfkindergarten und Waldorfschule

Sowohl die Kindergartenkinder als auch die SchülerInnen der 1./2. Klasse  und der 3./4. Klasse präsentierten jeweils ein kleines Weihnachtskrippenspiel. Während die 1./2. Klasse das “Christi- Geburtsspiel”  zeigte, konzentrierten sich die Kindergartenkinder auf die Hirten, die die frohe Botschaft erhielten und sich auf den Weg nach Bethlehem machten.  Die 3./4. Klasse inszenierte die Geschichte “Die Flöte des Hirtenknaben”. Umrahmt wurde das bunte Programm vom Schulchor und den Instrumentalisten unter den SchülerInnen. Besonders deutlich konnte man sehen wie die Kinder an ihren jeweiligen Aufgaben wachsen können und dürfen. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein mit mitgebrachten Häppchen der Eltern. Vielen Dank allen Beteiligten für den gelungenen Jahresabschluss.

Advent, Advent …

Die Apfellichter stehen für das Adventgärtlein bereit.

Barbarazweige erblühen am Weihnachtsabend.

Du lieber guter Nikolaus, komm auch du in unser Haus, komm in unsren Kindergarten, wo die Kinder auf dich warten.

Am Beginn der Adventzeit ist ein schöner Brauch entstanden. Das Adventgärtlein,

Aus Tannenzweigen und Moos wird eine Spirale gelegt.

Jedes Kind geht seinen eigenen Weg bis in die Mitte zur großen Kerze, wo es sein Apfellicht anzündet.

ADVENTBAZAR

Am 2. Adventsamstag haben zahlreiche Familien von nah und fern die Gelegenheit genutzt,  in eine unglaublich bezaubernde, vorweihnachtliche Atmosphäre bei unserem Adventbasar im Mühlenweg einzutauchen. Angebote, wie Lamaführungen, Bogenschießen, Kerzenziehen, Filzen, Tonarbeiten, Lebkuchenbacken, Kräuterstube und die Märchenbühne sowie Kunsthandwerksstände mit feinen Dingen, unser Bücherflohmarkt  und ein köstliches Buffet samt Kesselgulasch haben Groß und vorallem Klein einen wunderbar stimmungsvollen und reichen Adventsamstag beschert. Herzlichen Dank für den enormen Einsatz und das unermüdliches Mitwirken der Eltern, PädagogInnen und Freiwilligen, welche in hohem Maße zum Gelingen unseres größten Festes im Jahreskreis beigetragen haben.

Weihnachtskrippen bauen

Am 4.12.2019 fand unser Krippenworkshop statt. Die Bauteile dafür wurden unter Anleitung des erfahrenen Herrn Spitz geklebt und verspachtelt. Was war das für eine Freude, als diese dann Schritt für Schritt, sich zu einem Stall aus Bethlehem bildeten. Herzlichen Dank an alle Eltern, die uns und die Kinder dabei tatkräftig unterstützten! Großen Dank gebührt auch Marc Kramer, der diesen Krippenworkshop ins Leben gerufen, die Bausätze organisiert und sogar noch bei der Umsetzung mitgeholfen hat!

Die Kinderaugen leuchteten hell, als die Krippen fertiggestellt waren. Jedes Kind kann heuer stolz sein, unter dem Weihnachtsbaum seinen eigenen gebauten Stall aus Bethlehem zu sehen!

Sporttag in der Kletterhalle

Am 27.11. durften die SchülerInnen der Waldorfschule Villach wieder einen Schultag in der Kletterhalle verbringen. In einem harmonischen Miteinander und Füreinander bestimmten die Kinder sehr selbstständig Spiele, sicherten sich am Seil gegenseitig und sprachen sich Mut zu. Der ein oder andere wagte es auch wieder, seine Grenzen auszutesten. Einige waren auch schon alte Hasen, die sich in der Kletterhalle gut auskannten. Die Kinder konnten wieder einmal ihre sozialen Kompetenzen unter Beweis stellen und auch erweitern.
Vielen Dank Familie Prohinig für diesen erlebnisreichen Vormittag und Frau Strigl für die leckeren Muffins.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 23.11.2019, fand der Tag der offenen Türe statt. Manche Schüler und Eltern waren schon sehr früh da. Viele kamen schon vor 9 Uhr und halfen Dinge vorzubereiten. Um 10 Uhr begann dann die feierliche Eröffnung in einem fast vollen Festsaal. Die 1. und 2. Klasse startete mit einem freudigen Lied. Danach folgte ein kleines Theaterstück über den Heiligen Martin von der 3. und 4. Klasse und es wurde gesungen und geflötet. Nach großem Beifall machten sich alle auf den Weg in den offenen Unterricht. Es begann die 1. und 2. Klasse mit Mathematik und  Italienisch und später die 3. und 4. Klasse mit einem Einblick in ihren Englischunterricht. Für das leibliche Wohl hatten die Eltern ein liebevoll hergerichtetes Buffet gezaubert. Außerdem standen Klassenlehrer, erfahrene Waldorfeltern und ehemalige Waldorfschüler für Gespräche am Infopoint zur Verfügung.

Die Kinder konnten bis 13 Uhr verschiedene Workshops besuchen. Sie plastizierten mit Ton, zeichneten große und kleine Formen oder bastelten Weihnachtsdekoration und auch schon etwas für den Nikolaus. Um 13 halfen alle mit beim Aufräumen. Vielen Dank den vielen engagierten Eltern!

Ein insgesamt gut besuchter Tag der offenen Tür mit einigen neuen Gesichtern!