Waldorf Villach

Geschichte

Der Verein zur Förderung der Waldorfpädagogik in Villach ist ein noch relativ junges Gründungsprojekt, das ein sensationelles  Wachstum innerhalb kurzer Zeit hinter sich hat. Möglich wurde das durch ein außerordentliches ehrenamtliches Engagement seitens des Vorstands, der Eltern, der PädagogInnen sowie Freunden und Freundinnen der Waldorfpädagogik – getragen von Begeisterung, Fantasie und Dankbarkeit, aber auch von Durchhaltevermögen und Energie. Nach der intensiven Gründungsphase bleibt es dynamisch. Viele Schritte werden weiterhin erstmals gegangen. Das solidarisch gestaltende Miteinander von PädagogInnen, Vorstand und Eltern ist notwendig, weil die finanziellen und damit auch personellen Möglichkeiten begrenzt sind. Wir sind ein privater Verein, der sich trotz Förderungen zu einem großen Teil über die Elternbeiträge finanziert. Der Impuls „Waldorf Villach“ entwickelte sich in kürzester Zeit von einer ersten Eltern-Kind-Spielgruppe hin zu einem kleinen Waldorf-Zentrum am Villacher Mühlenweg mit genügend Raum für Kindergarten und Schule.

Gegründet wurde der Verein im Dezember 2011 und umfasst heute an zwei Standorten zwei Kleinkindgruppen, drei Kindergartengruppen und vier Schulklassen.

Vereinsgründung – 12/2011
erste Eltern-Kind-Spielgruppe – 01/2012
erste Kindergartengruppe – 09/2012
Eröffnung Standort Mühlenweg – 09/2013
erste Kleinkind Gruppe – 01/2014
Gründung der Schule – 09/2014
Eröffnung Standort Landskron – 10/2016

Unsere Standorte

Waldorfschule
Mühlenweg

Kindergarten
Mühlenweg

Kindergarten
Landskron

Raumvermietung

Unsere Veranstaltungsräume (Bewegungsräume) können gerne für entsprechende Zwecke gemietet werden. Für die Nutzung der Räume fällt eine Nutzungsgebühr von EUR 40,- pro Bedarfsfall an. Für einen Besichtigungstermin und weitere Informationen bitte das Büro kontaktieren.

Unsere Standorte

Waldorfschule
Mühlenweg

Kindergarten
Mühlenweg

Kindergarten
Landskron

Raumvermietung

Unsere Veranstaltungsräume (Bewegungsräume) können gerne für entsprechende Zwecke gemietet werden. Für die Nutzung der Räume fällt eine Nutzungsgebühr von EUR 40,- pro Bedarfsfall an. Für einen Besichtigungstermin und weitere Informationen bitte das Büro kontaktieren.

Offene Stellen

Für Interessierte  Pädagogen die in ihrer Berufung in der Arbeit mit den jüngsten unserer Gemeinschaft einen Wirkungskreis finden wollen
 
„mit Kindern neue Wege gehen im Waldorfkindergarten und in der Waldorfschule“
 
Bewerbungen sind jederzeit möglich

Selbstverwaltung
&
Elternmitarbeit

Gemeinsam sind wir hier und wollen vieles bewirken. Gemeinsam wollen wir wachsen, Neues entstehen lassen, an Werte glauben, diese leben und weiter tragen. Nur durch respektvolle Zusammenarbeit und durch konstruktiven Dialog, können die für uns passenden Entscheidungen getroffen werden und nachhaltige und lebendige Entwicklung geschaffen werden. Durch freie, selbständige und eigenverantwortliche Initiative aller Beteiligten – Eltern und Pädagogen, beschreiten wir gemeinsam einen neuen, gemeinsamen Weg. 

Begegnung und Beziehung – dies sind nicht nur Grundgedanken in der Waldorfphilosophie, sondern Werte, die gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit wieder mehr und mehr Bedeutung und Beachtung finden. Diese Werte werden hier anhand von Zusammenarbeit und Begegnungen mit den Eltern gelebt.

Durch die aktive Mitgestaltung in Arbeitskreisen, bei den Sauberfeen und bei den Festen, aber auch im Vorstand, Beirat und Elternrat erfüllen die Eltern einerseits eine Vorbildfunktion die den Kindern zeigt, dass Dinge gemeinsam entstehen und gemeinsam gelebt werden, gleichzeitig erhalten die Eltern so auch einen tiefen Einblick in die Lebenswelt ihrer Kinder.

Der Vorstand

Der Vorstand von Waldorf Villach besteht aus 5 Mitgliedern und setzt sich aus Eltern und Pädagogen zusammen. Alle verrichten ihre Tätigkeit vollkommen unentgeltlich und immer im Sinne der Waldorfpädagogik. Gewählt werden die Vorstandsmitglieder in der Generalversammlung, die einmal im Jahr im Herbst stattfindet. Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstandes erfolgen auf Vorschlag des Vorstandes durch Zustimmung der Generalversammlung.

Der Beirat

Der Beirat besteht aus den Organisatoren der vier Arbeitskreise Personal, Finanzen, Recht & Bau und Öffentlichkeitsarbeit (PR) sowie der Leitung des Elternrates. Diese Kreise arbeiten Hand in Hand und unterstützen mit ihrer Arbeit den Vorstand. Gewählt werden sie jeweils von den Mitgliedern der jeweiligen Arbeitskreise.

Der Elternrat

Jedes Jahr im Herbst wählen die Eltern jeder Gruppe und Klasse beim ersten Elternabend ein, bis zwei Elternvertreter als Sprecher für die Eltern. Diese sind Anlaufstelle für alle Probleme und Themen die sich innerhalb ihrer Gruppe/Klasse bilden. Diese nehmen dann eine vermittelnde Rolle ein und bringen das Thema zur Leiterin des Elternrates, diese gibt es wieder an die betreffenden Personen weiter. Gemeinsam wird versucht das Problem für alle zufriedenstellend zu lösen.

Die Elternvertreter bilden den Elternrat, der sich regelmäßig trifft und als Bindeglied zwischen Eltern, PädagogInnen, Beirat und Vorstand dient. Die Eltern im Elternrat kümmern sich darum, dass das gemeinschaftliche Vereins-Leben harmonisch rennt. Es sind Menschen die multifunktional da sind, bei allem was das Leben im Verein so bringt.

Neben ihren vielen kleineren und größeren Tätigkeiten die sich aus dem Alltag ergeben, organisieren Elternratsmitglieder die Arbeitskreise für das Vereinsleben: Veranstaltungen, Garten und Basteln und helfen bei der Organisation der Sauberfeen.

Die Arbeitskreise

Der Personalkreis kümmert sich um alle Belange unserer Mitarbeiter – erste Gespräche bei Neueinstellungen, Arbeitsverträge, Mitarbeitergespräche, da sein und den Mitarbeitern zuhören, Konferenzen – kurz die Begleitung aller MitarbeiterInnen.

Die Aufgaben des Arbeitskreises Finanzen sind vielfältig und doch sehr eng mit der der Welt der Zahlen verknüpft. Buchhaltung, Budget, Förderungen, laufende Zahlungen und Investitionen, Mahnwesen und Finanzvorschau sind die wichtigsten Bereiche die hier abgedeckt werden.

Das Büro und die Buchhaltung macht die Zahlungen, der Vorstand prüft vorab die Rechnungen, und der Finanzkreis unterstützt mit Vorschlägen, Prüfungen, Empfehlungen, und stellt Finanzpläne auf.

Bund, Land und Stadt haben viele rechtliche Vorgaben an private Einrichtungen wie wir es eine sind. Diese werden von uns dokumentiert und deren Umsetzung auf Aktualität geprüft. Auch um die Kommunikation mit Ämtern und die Umsetzung der daraus resultierenden Informationen und Anforderungen wird von uns übernommen. Vorhandene Unterlagen werden gesichtet, aktualisiert und relevante Informationen kurz zusammengefasst.

Der Bau-Kreis kümmert sich um kleinere Reparaturen und holt Angebote für kleinere bauliche Maßnahmen ein.

Der Arbeitskreis PR kümmert sich um alle Angelegenheiten der Öffentlichkeitsarbeit. Wir haben Ideen, wir planen, wir sind kreativ, wir entscheiden, wir verwerfen, wir suchen neue Wege, wir wollen Präsentieren, das Leben hier zeigen – das Besondere von Waldorf Villach.

Die Aufgaben dahinter sind vielfältig: die Betreuung der Homepage, Betreuung eines Facebook Accounts, Fotografieren, Newsletter vorbereiten, Informationen sammeln, Informationen versenden, Flyer gestalten, sich grafisch betätigen, Videos aufnehmen, Flyer in die Welt tragen, Zeitungen benachrichtigen, Veranstaltungen präsentieren, Poster entwerfen, Berichte schreiben, um Sponsoren kümmern.

Wir suchen kreative Köpfe mit vielen Ideen, und viele Hände die helfen wollen der Welt von uns zu berichten.

Veranstaltungen sind der Puls unseres Vereinslebens. Gemeinsam werden Feste organisiert. Gemeinsam werden diese gefeiert. Gemeinsam haben wir Teil daran und werden vor allem Teil dieser Gemeinschaft. Feste sind zum Feiern da. Und gemeinsam feiert es sich am Schönsten. Damit dies auch so bleibt braucht es viele Hände. Hände die beim Buffet mitarbeiten, Hände die helfen die Räumlichkeiten zu schmücken, Hände die helfen die Stühle bei Vorträgen zu ordnen und Hände die da sind wo sie gerade gebraucht werden – und bei Vorbereitungen von Veranstaltungen brauchen wir viele davon.

Die Jahreszeitlichen Veranstaltungen sind Gruppen- bzw. Klassenintern und werden von den jeweiligen Pädagogen selbst organisiert. Hier werden die Eltern oft um Mithilfe gebeten in Form von Spenden von Material oder kleinen Tätigkeiten um das Ereignis noch schöner zu machen.

Die hausinternen Veranstaltungen sind vor allem an die Vereinsmitglieder und deren Familien gerichtet. Dies sind zum Beispiel Veranstaltungen wie das Frühlingsfest, ein Filmabend, das Elterncafé oder der Flohmarkt.

Die großen Veranstaltungen wie der Basar, Tag der offenen Tür, Vorträge und Workshops richten sich an alle Vereinsmitglieder und auch an alle Interessenten von Waldorf Villach. Hier präsentieren wir unser Haus nach außen und freuen uns über zahlreiches Publikum.

Unsere Gartenhelferlein sind gar fleißige Gärtner und Handwerker und kümmern sich in den wärmeren Monaten, dass alles schön grünt und blüht. Aber auch in der kühleren Jahreszeit werden die helfenden Hände rund um die Häuser gebraucht damit alles seinen rechten Weg geht.

Intensiv erfährt man den Lauf des Jahres mit seinen unterschiedlichen Anforderungen: die Wege kehren, Laub rechnen, die Regenrinnen von Blättern freihalten, kleinere Reparaturen die Wetter und der Lauf der Zeit mit sich bringen, alles Winterfest machen, den Schnee von den Wegen schaufeln, im Frühjahr den Winter auskehren, Rasenmähen, Heckenschneiden, Blumen säen, Unkraut jäten, Kompost wenden …

Wir freuen uns aber auch immer über kreative Köpfe die bei Veranstaltungen helfen alles vorzubereiten, gemeinsam mit den Pädagogen die Außendekoration richten, und sich beim Aufbau oder der Umsetzung neuer Spielgeräte beteiligen.

Der Bastelkreis ist eine ehrenamtliche Elterninitiative, in der wir mit euch für unsere Waldorfeinrichtung tätig sind und für unsere Kinder etwas erschaffen. All das, was wir zusammen hier erschaffen, werden wir sowohl unseren Kindern in den Gruppen wie auch unserem Basar zum Verkauf zukommen lassen. Das handwerkliche Wissen und all die kleinen Kniffe, die wir hier gemeinsam erlernen, gebt gern breit und weit an eure Lieben weiter.

Obwohl der Markt ständig mit neuen und raffinierteren Spielzeugen überschwemmt wird, ja gerade deshalb ist es von großer Bedeutung, dass wir einfaches Spielzeug selber machen. Zum einen ist es ein unschätzbarer Gewinn für die Kinder, gesundende Eindrücke durch wertvolle Materialien und fantasieherausfordernde Formen zu erhalten und dabei miterleben zu dürfen, wie Dinge in der Hand der Mutter oder des Vaters entstehen. Zum anderen bewirkt es beim Herstellenden selbst eine tiefe innere Befriedigung und Freude am Erreichten, die zu erfüllten und friedlichen Stunden im Zusammensein mit den Kindern führen. Auch darf er sich dessen gewiss sein, dass die selbst gemachten Dinge wertbeständig sind und über mehrere Jahre „mitwachsen“ können.

In einer ruhigen, entspannten Atmosphäre könnt ihr schlummernde Handarbeits-Fähigkeiten erlernen, beleben und vertiefen, in einem beurteilungsfreien und unterstützenden Miteinander. Holt euch Inspirationen für euer heimisches Tätigsein und freut euch auf ein einander Kennenlernen und Austauschen.

Wir stellen euch das Material, ihr bringt eure Hände mit für vielfältig Gebasteltes wie: Gehäkeltes (Schneckenbänder, Bälle, …), Gestricktes (Hühner, Kätzchen, Enten, Schafe, Pferd, Esel und kleine Zwerglein), Genähtes (Kleine Mäuschen, Puppenwäsche – Kleidung, Bettwäsche), Osterhasen filzen (trocken), Bienchen aus Erlenzapfen, zarte Vögel aus feiner Wolle binden, Blumenfee (aus gelegter und gebundener Wolle), Frau Holle und Sterntaler (aus gelegter und gebundener Wolle), gefaltete Windlichter aus leuchtendem Aquarellpapier, Fensterbilder, Lichterketten

"Warum ich mich ehrenamtlich für den Verein einsetze ist, weil ich unseren Kindern eine Möglichkeit bieten möchte erfahren zu können, wie man anderen Menschen mit Respekt und Wertschätzung gegenüber treten kann, um eine für jedes Individuum stabile soziale Komponente erfahren zu dürfen."
Torsten Offtermatt
Papa von 4 Kindern, Obmann Waldorf Villach